Die rechtspopulistische Lücke!

Am Montag, den 4. März um 19.00 Uhr
Lübeck, Holstentorplatz im DGB-Haus Raum ¾

Referent: Alexander Häusler, Fachhochschule Düsseldorf
FB Sozial. u. Kulturwissenschaften
Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus / Neonazismus

Sarrazin-Debatte, Eurokrise, steigende Muslimfeindlichkeit! In Deutschland wächst das rechtspopulistische Potenzial.
Doch im Unterschied zu anderen europäischen Ländern konnte die extreme Rechte hierzulande diese Entwicklung bislang noch nicht in Wählerstimmen ummünzen. Warum das so ist, versucht der Referent Alexander Häusler zu beantworten.
Nach dem Referat bleibt viel Zeit zur Diskussion über den Rechtspopulis­mus und seinen Rassismus als Bindeglied der „Mitte“ der Gesellschaft und dem Neonazismus.

Eine Veranstaltung der VVN und des Lübecker Bündnis gegen Rassismus
in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Kiel
„Werkstatt utopie & gedächtnis e.V.“

Mit Unterstützung des Bündnis „Wir können sie stoppen“ Lübeck

Mitglieder und SympathisantInnen von neofaschistischen Parteien, Organisationen und Zusam­menschlüssen, sowie Personen, die uns als TeilnehmerInnen von neofaschistischen Veranstaltungen, Aufmärschen und Aktionen bekannt sind, erhalten keinen Zutritt gm. § 6 Versammlungsgesetz


2 Antworten auf „Die rechtspopulistische Lücke!“


  1. 1 Klaus Weber 30. April 2013 um 17:08 Uhr

    Jetzt auch gegen Linksfaschismus und rot lackierte Nazis vorgehen!

  2. 2 youknowmyname 09. Mai 2013 um 18:33 Uhr

    @Klaus Weber: da ist wohl die Kategorisierung auf dem Stand der BILD-Zeitung der 60er Jahre stehengeblieben….Viel Spaß im kognitivem Niemandsland auf der Suche nach besagten Subjekten ; )

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: